Zu den Inhalten springen
St. Elisabeth Gruppe
St. Elisabeth Gruppe
HomeHome
Fortbildungskurse

Gastroenterologische Endoskopie

Alle Fort- und Weiterbildungen des Bildungszentrum Ruhr/Bildungswerk e. V. sind jetzt hier auf der Seite des Campus zu finden.

Zielgruppe
Die Fortbildung richtet sich an Medizinische Fachangestellte, Arzthelfer /-innen und andere Berufsgruppen mit Nachweis einer abgeschlossenen Ausbildung durch Zeugnis und einer mindestens sechsmonatigen Berufserfahrung ein einer gastroenterologischen Praxis oder Endoskopieabteilung eines Krankenhauses.

Programm
Die Fortbildung soll die Teilnehmer /-innen mit den vielfältigen Aufgaben der endoskopischen Diagnostik und Therapie vertraut machen und spezielle Kenntnisse, Fähigkeiten und Fertigkeiten vermitteln, um den Arzt oder die Ärztin kompetent unterstützen zu können. Darüber hinaus kann die Reinigung, Desinfektion und Sterilisation von Medizinprodukten sachkundig umgesetzt werden.

Die Fortbildung beinhaltet die Absolvierung des Sachkundekurses zur MP Aufbereitung nach §8 Abs.4 der MPBetreibV und den Sedierungskurs nach S3 Leitlinie zur „Sedierung in gastrointestinalen Endoskopie“, basierend auf dem Curriculum der DEGEA e.V.

Form
Die Fortbildung erfolgt in berufsbegleitender Form und umfasst entsprechend den Empfehlungen der BÄK und der DEGEA e.V. 220 Stunden, gegliedert in theoretische und praktische Anteile. Die praktischen Einsätze von 60 Stunden sind in Form einer Hospitation in gastroenterologischen Praxen und Endoskopieabteilungen von Kliniken zu absolvieren. Die Teilnehmer /-innen sind durch den eigenen Arbeitgeber versichert. Der praktische Anteil von 60 Stunden ist von den Teilnehmer /-innen selbst zu organisieren. Die Lehrgangsleitung gibt zu Beginn des Lehrgangs umfangreiche Hilfestellung. Jeder Fortbildungsteil schließt mit einer Prüfung ab.

© St. Elisabeth Gruppe | Impressum | . Datenschutz | . Datenschutz­einstellungen anpassen | . AGB.