Zu den Inhalten springen
St. Elisabeth Gruppe
St. Elisabeth Gruppe
HomeHome
News

Übersicht

 
Presse News 1 - 5 von 100

Mut zur Entscheidung – Aufklärungsarbeit zur Corona-Impfung

„Wir haben im Vorfeld viel informiert – es ist toll wie viele Mitarbeiter das Impfangebot angenommen haben“, sagt Prof. Dr. Timm Westhoff, Direktor der Medizinische Klinik I des Marien Hospital Herne in Hinblick auf den Impfstart. Er war am Morgen des offiziellen Impfbeginns der Krankenhäuser der St. Elisabeth Gruppe einer der ersten vor Ort und freute sich, wie viele Mitarbeiter im Laufe des Tages die Möglichkeit einer Corona-Impfung wahrnahmen. Er weiß auch, dass sich die Lieferung von neuem Impfstoff jetzt erst einmal verzögert und so alle flexibel auf diese neue Situation reagieren müssen.

> Weiterlesen
Rückblick auf 2020: Geburtenreiches Jahr in den Krankenhäusern der St. Elisabeth Gruppe

Die Geburtskliniken der Krankenhäuser der St. Elisabeth Gruppe – Katholische Kliniken Rhein-Ruhr, das St. Anna Hospital Herne, das Marien Hospital Herne – Universitätsklinikum der Ruhr-Universität Bochum und das Marien Hospital Witten, erfreuten sich im Jahr 2020 erneut wachsender Beliebtheit: Bis zu 17 Prozent mehr Geburten fanden im vergangenen Jahr dort statt. Mit 2.837 Geburten ist das Marien Hospital Witten zudem die viertgrößte Geburtsklinik in Nordrhein-Westfalen. Gemeinsam mit dem St. Anna Hospital Herne bildet sie das Zentrum für Frauenheilkunde und Geburtshilfe der St. Elisabeth Gruppe (Standorte Witten und Wanne-Eickel). Dieses ist mit insgesamt 4020 Geburten sogar unter den Top Fünf in Deutschland.

> Weiterlesen
Flexibel sein: Impfangebote auch kurzfristig nutzen

Noch ist es am Montag, den 18. Januar 2021, ruhig in den abgetrennten Impfkabinen des Marien Hospital Herne. Cathrin Bootz, Pflegedienstleitung, Marien Hospital Herne ist bereits da, bevor es los geht. Sie beobachtet und steuert den heutigen Impfbeginn. Sie selber ist schon geimpft – mit einer Dosis aus einem Restbestand eines Pflegeheims. Sie sagt: „Für mich war klar: Ich lasse mich impfen. Und ich bin dankbar für jeden, der es auch tut.“

> Weiterlesen
Eine starke Entscheidung: Sich impfen lassen

In der St. Elisabeth Gruppe sind die Impfungen gegen das Coronavirus angelaufen. Auch die Mitarbeiter der Anästhesiepflege des St. Anna Hospital Herne erhielten die Möglichkeit sich gegen das Coronavirus impfen zu lassen. Sie sind dankbar für dieses neue Instrument im Kampf gegen das Virus. Darum hat sich ein Großteil der Mitarbeiter für eine Impfung entschieden. Sie sagen: „Wir sind stark. Mit der Corona-Impfung sind wir noch stärker.“

> Weiterlesen
Allen Bedenken zum Trotz – Warum eine Pflegekraft des St. Anna Hospital sich gegen das Coronavirus impfen ließ

„Ja, ich hatte Bedenken bezüglich der Impfung und wollte mich eigentlich nicht impfen lassen“, gibt Eva Fregat offen zu. Getan hat es die 35-Jährige dann aber doch: Gemeinsam mit anderen Kollegen der Anästhesie des St. Anna Hospital Herne erhielt sie als eine der ersten Pflegekräfte die Impfung gegen das Coronavirus.

> Weiterlesen

© St. Elisabeth Gruppe | Impressum | . Datenschutz.