Zu den Inhalten springen
St. Elisabeth Gruppe
St. Elisabeth Gruppe
HomeHome
Veranstaltungen

Detailseite

2. Herner Herbstsymposium: Urothelkarzinom der Harnblase
Veranstaltungsdatum: Freitag, 08.11.2019

Termine und Ort

Zeit: 08:00 bis 19:00 Uhr

Ort: Marien Hospital Herne - Universitätsklinikum der Ruhr-Universität Bochum
Hörsaal 1 – 3
Hölkeskampring 40
44625 Herne

Programm

Liebe Kolleginnen, liebe Kollegen,

hiermit laden wir Sie herzlich zum „2. Herner Herbstsymposium“ ein. In diesem Jahr steht das Urothelkarzinom der Harnblase im Fokus unserer Fortbildung. Von der Diagnostik bis zur definitiven Therapie beleuchten und demonstrieren wir das gesamte Spektrum.

Neben der roboterassistierten und klassisch-offenen Zystektomie stellt die endo-urologische Tumorvisualisation auch weiterhin eine Herausforderung für den klinisch tätigen Arzt dar. Im Rahmen einer moderierten Live-Übertragung aus dem OP werden die technischen Besonderheiten jedes Verfahrens erläutert, um so praktische Tipps für den klinischen Alltag zu erhalten.

Einen weiteren Schwerpunkt der Veranstaltung stellen die systemischen Therapiestrategien mit besonderem Augenmerk auf die Sequenz und den Behandlungszeitpunkt beim muskelinvasiven oder metastasierten Urothelkarzinom sowie die Instillationstherapie beim nicht-muskelinvasiven Urothelkarzinom dar.

Wir freuen uns auf Ihr Kommen!

Prof. Dr. Joachim Noldus
Direktor

Priv.-Doz. Dr. Florian Roghmann
Oberarzt

Klinik für Urologie, Marien Hospital Herne –
Universitätsklinikum der Ruhr-Universität Bochum

---

08.00 – 08.15 Uhr
Einleitung

Prof. Dr. Joachim Noldus
Direktor, Klinik für Urologie, Marien Hospital Herne – Universitätsklinikum der Ruhr-Universität Bochum


08.15 – 13.00 Uhr
Part I: Therapie des muskelinvasiven Urothelkarzinoms
der Harnblase

Moderation:
Prof. Dr. Carsten Ohlmann, Chefarzt, Klinik für Urologie,
Malteser Krankenhaus Seliger Gerhard Bonn / Rhein-Sieg

Dr. Felix Wezel, Oberarzt, Klinik für Urologie und Kinderurologie,
Universitätsklinikum Ulm

Priv.-Doz. Dr. Florian Roghmann, Oberarzt, Klinik für Urologie, Marien Hospital
Herne – Universitätsklinikum der Ruhr-Universität Bochum

Dr. Peter Bach, Leitender Oberarzt, Klinik für Urologie, Marien Hospital Herne –
Universitätsklinikum der Ruhr-Universität Bochum

 

Live-Operationen (Video-Schaltung zu entscheidenden Schritten
der Operationen zwischen den Vorträgen)

Live OP 1
Roboter-assistierte radikale Zystektomie mit Ileumconduit/Ileumneoblase

Priv.-Doz. Dr. Rein-Jüri Palisaar, Leitender Arzt, Klinik für Urologie, Marien
Hospital Herne – Universitätsklinikum der Ruhr-Universität Bochum

Dr. Jan Wischermann, Oberarzt, Klinik für Anästhesiologie, operative Intensivmedizin, Schmerz- und Palliativmedizin, Marien Hospital Herne –
Universitätsklinikum der Ruhr-Universität Bochum

Live-OP 2
Konventionell-offene radikale Zystektomie mit Ileumconduit/Ileumneoblase

  • Lagerung und Monitoring
  • Techniken der Nerverhaltung
  • Hämodynamisches Management, Reduktion des intraoperativen Blutverlusts
  • Kontinenzerhaltende Maßnahmen
  • Techniken der Harnableitung (offen / robotisch intrakorporal)

Prof. Dr. Joachim Noldus, Direktor, Klinik für Urologie, Marien Hospital
Herne – Universitätsklinikum der Ruhr-Universität Bochum

Prof. Dr. Ulrich Frey, Direktor, Klinik für Anästhesiologie, operative Intensivmedizin,
Schmerz- und Palliativmedizin, Marien Hospital Herne – Universitätsklinikum der Ruhr-Universität Bochum

Live-Untersuchung
Intraoperative Großflächenschnellschnittuntersuchung
Prof. Dr. Andrea Tannapfel, Direktorin,
Dr. Hendrik Jütte, Oberarzt,
Georgius Agricola Stiftung Ruhr, Institut für Pathologie, Ruhr-Universität Bochum, Berufsgenossenschaftliches Universitätsklinikum Bergmannsheil


Vorträge

Vortrag 1
Operative Techniken der Radikalen Zystektomie

  • Worauf muss ich zu Beginn der Lernkurve bei der Zystektomie achten?
  • Definition von Zugangswegen und Leitstrukturen
  • Möglichkeiten der Harnableitung
  • Welche Ausdehnung der Lymphadenektomie ist sinnvoll?

Prof. Dr. Carsten Ohlmann, Chefarzt, Klinik für Urologie,
Malteser Krankenhaus Seliger Gerhard Bonn / Rhein-Sieg


Vortrag 2
ERAS (Enhanced Recovery After Surgery) im klinischen Alltag

  • Was heißt ERAS im klinischen Alltag?
  • „Modernes postoperatives Management zur Vermeidung von
  • Frühkomplikationen und Reduktion der Gesamtmorbidität“
  • Komplikationen und Komplikationsmanagement nach Zystektomie (inkl. klinikeigener Daten)

Priv.-Doz. Dr. Florian Roghmann, Oberarzt, Klinik für Urologie, Marien
Hospital Herne – Universitätsklinikum der Ruhr-Universität Bochum



Kaffeepause – Diskussion mit allen Referenten und Teilnehmern

Vortrag 3
Neoadjuvante Therapie des muskelinvasiven Urothelkarzinoms der Harnblase

  • Herausforderung an die Umsetzung im klinischen Alltag
  • Zeitmanagement: Zeitverlust durch Neoadjuvanz bis zur Zystektomie hinnehmbar?
  • Patientenauswahl: Wer profitiert, wer nicht?
  • Toxizitätsmanagement
  • Gibt es Biomarker?

Priv.-Doz. Dr. Florian Roghmann, Oberarzt, Klinik für Urologie,
Marien Hospital Herne – Universitätsklinikum der Ruhr-Universität Bochum

Vortrag 4
Therapie des metastasierten Urothelkarzinoms

  • Was ist die richtige Sequenz bei Platinunverträglichkeit?
  • Stellenwert der Immuntherapie
  • Gibt es Biomarker?

Dr. Felix Wezel, Oberarzt, Klinik für Urologie und Kinderurologie,
Universitätsklinikum Ulm


Vortrag 5
Das BRIDGE Konzept – from bench to bedside
Brückenschlag zwischen klinisch tätigen Einrichtungen, universitärer
Forschung und der pharmazeutischen Industrie

Dr. Ralph Wirtz, Vorstandsmitglied, Bladder Cancer Research Initiative for Drug
Targets Germany e. V. (BRIDGE), Molekularpathologie, Köln-Hohenlind


Vortrag 6
Molekulares Tumorboard an der Ruhr-Universität Bochum

  • Für welche Patienten, zu welchem Zeitpunkt?
  • Organisation des Tumorboards an der Ruhr-Universität Bochum

Dr. Stefanie Nöpel-Dünnebacke, Oberärztin, Klinik für Hämatologie, Onkologie und Palliativmedizin, Universitätsklinikum der Ruhr-Universität Bochum, Katholisches Klinikum Bochum
Dr. Hendrik Jütte, Oberarzt, Georgius Agricola Stiftung Ruhr, Institut für Pathologie, Ruhr-Universität Bochum, Berufsgenossenschaftliches Universitätsklinikum Bergmannsheil


13.00 – 13.30 Uhr
Mittagspause mit Besuch der Industrieausstellung


13.30 –17.30 Uhr
Part II: Nicht-muskelinvasives Urothelkarzinom der Harnblase

Moderation:

Prof. Dr. Bernd Schmitz-Dräger, niedergelassener Urologe, Nürnberg / Fürth
Priv.-Doz. Dr. Maximilian Kriegmair, Geschäftsführender Oberarzt, Klinik für
Urologie, Universitätsklinikum Mannheim

Priv.-Doz. Dr. Johannes Breyer, Oberarzt, Klinik für Urologie
Caritas Krankenhaus St. Josef, Lehrstuhl der Universität Regensburg

Priv.-Doz. Dr. Marko Brock, Oberarzt, Klinik für Urologie, Marien Hospital
Herne – Universitätsklinikum der Ruhr-Universität Bochum


Live-Operationen (Video-Schaltung zu entscheidenden Schritten der
Operationen zwischen den Vorträgen):


Live-Operation 3
Monopolare TUR-BT unter PDD
Priv.-Doz. Dr. Marko Brock, Oberarzt, Klinik für Urologie, Marien Hospital
Herne – Universitätsklinikum der Ruhr-Universität Bochum

Live-Operation 4
Bipolare TUR-BT unter PDD
Priv.-Doz. Dr. Florian Roghmann, Oberarzt, Klinik für Urologie,
Marien Hospital Herne – Universitätsklinikum der Ruhr-Universität Bochum


Live-Operation 5
URS mit NBI

Dr. Peter Bach, Leitender Oberarzt, Klinik für Urologie, Marien Hospital Herne –
Universitätsklinikum der Ruhr-Universität Bochum


Vorträge

Vortrag 7:
Mikrohämaturie-Abklärung

  • Wann und für welchen Patienten?
  • Abrechnungsmodalitäten für den niedergelassenen Urologen
  • Stellenwert urinbasierter Marker und der Bildgebung
  • Für welchen Patienten ist eine invasive Abklärung sinnvoll?

Prof. Dr. Bernd Schmitz-Dräger, niedergelassener Urologe, Nürnberg / Fürth


Kaffeepause

Vortrag 8:
Therapie des nicht-muskelinvasiven Hochrisikokarzinoms der Harnblase

  • Für welchen Patienten kommt eine Instillationstherapie infrage?
  • Wie sollte Mitomycin C und BCG in der Praxis verabreicht werden?
  • Stellenwert von HIVEC?
  • Für welchen Patienten ist eine frühe Zystektomie zu empfehlen?

Priv.-Doz. Dr. Johannes Breyer, Oberarzt, Klinik für Urologie
Caritas Krankenhaus St. Josef, Lehrstuhl der Universität Regensburg

Vortrag 9:
Intraoperative Tumorvisualisation – Die Zukunft der TUR-BT

  • In welcher Situation ist die Photodynamische Diagnostik oder Narrow Band Imaging sinnvoll?
  • Neue Methoden am Horizont: Multiparametrische TUR-BT (Video-Demonstration)

Priv.-Doz. Dr. Maximilian Kriegmair, Geschäftsführender Oberarzt,
Klinik für Urologie, Universitätsklinikum Mannheim


17.00 – 17.30 Uhr
Abschluss-Statement

Prof. Dr. Joachim Noldus, Direktor, Klinik für Urologie, Marien Hospital Herne –
Universitätsklinikum der Ruhr-Universität Bochum



Ab 17.30 Uhr
Abendessen

Referenten

Joachim Noldus

Organisation und Anmeldung

Klinik für Urologie
Chefarztsekretariat Manuela Kuehn
Fon 0 23 23 - 499 - 53 30
Fax 0 23 23 - 499 - 33 85
urologie@marienhospital-herne.de

» zur Online-Anmeldung

Gebühr

© St. Elisabeth Gruppe | Impressum | . Datenschutz.