Zu den Inhalten springen
St. Elisabeth Gruppe
St. Vinzenz Gruppe
HomeHome

Ueberschrift:

Detailseite

Das neue HPV-Screening: Implikationen für die Praxis
Veranstaltungsdatum: Samstag, 16.09.2017

Termine und Ort

Zeit: 09:00 bis 13:00 Uhr

Ort: Marien Hospital Herne - Universitätsklinikum der Ruhr-Universität Bochum
Hörsäle 1-3
Hölkeskampring 40
44625 Herne

Programm

Sehr geehrte Kolleginnen und Kollegen,

ich möchte Sie herzlich zu unserer Fortbildungsveranstaltung „Das neue HPV-Screening – Implikationen für die Praxis“ in das Marien Hospital Herne einladen.

Die geplante Umstellung des PAP-Screenings auf ein einladungsbasiertes HPV-Screening sorgt für Unruhe und Unsicherheit im Kollegenkreis. Als Sprecher der Organkommission Uterus der AGO und Leiter der Dysplasieeinheit im Marien Hospital Herne ist es mir ein besonderes Anliegen, mit Ihnen die Vor- und Nachteile des geplanten HPV-Screenings zu diskutieren. Auch die wissenschaftlichen Grundlagen und praktischen Implikationen der diesbezüglichen Empfehlungen des Gemeinsamen Bundesausschusses (GBA) werden besprochen.

Ich würde mich über Ihre Teilnahme sehr freuen und verbleibe mit kollegialen Grüßen

Prof. Dr. Clemens Tempfer
Direktor
Klinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe
Marien Hospital Herne - Universitätsklinikum der Ruhr-Universität Bochum

---

09.00 – 09.10 Uhr
Eröffnung und Begrüßung

Prof. Dr. Clemens Tempfer, Direktor

09.10 – 09.40 Uhr
Die aktuelle Kontroverse: S3-Leitlinie, GBA-Empfehlungen, Berufspolitik

Prof. Dr. Clemens Tempfer, Direktor

09.40 – 10.00 Uhr
Diskussion

10.00 – 10.30 Uhr
Auswirkungen des HPV-Screenings auf das praktische Management

Dr. Ferizan Alici, Oberärztin

10.30 – 10.50 Uhr
Diskussion

10.50 – 11.20 Uhr
Warum ein neues Zervixdysplasie-Screening? HPV contra PAP

Dr. Ziad Hilal, Koordinator Dysplasieeinheit

11.20 – 11.40 Uhr
Diskussion

11.40 – 12.00 Uhr
Adenocarcinoma in situ der Zervix: ein Update

Prof. Dr. Clemens Tempfer, Direktor

12.00 – 12.10 Uhr
Diskussion, Lernerfolgskontrolle

Anschließend
Imbiss

 

Alle Referenten sind Mitarbeiter der Klinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe des Marien Hospital Herne - Universitätsklinikum der Ruhr-Universität Bochum

Referenten

Clemens Tempfer

Organisation und Anmeldung

Klinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe
Marien Hospital Herne – Universitätsklinikum der Ruhr-Universität Bochum
Sekretariat Jeannette Kosel-Kougioumtzidis
Fon 0 23 23 - 499 - 18 01
Fax 0 23 23 - 499 - 33 93
frauenheilkunde@marienhospital-herne.de
www.marienhospital-herne.de

Gebühr

© St. Elisabeth Gruppe | Impressum | . Datenschutz.