Zu den Inhalten springen
St. Elisabeth Gruppe
St. Elisabeth Gruppe
HomeHome
News

27.04.2022

Kopfbedeckung für muslimische Mitarbeiterinnen

Nach langen Monaten der Diskussion wurde nun gemeinsam mit der Ruhr-Universität Bochum ein Konsens bezüglich einer Kopfbedeckung für muslimische Mitarbeiterinnen der St. Elisabeth Gruppe während der Arbeitszeit gefunden.

„Wir freuen uns, dass wir nun eine für alle Beteiligten tragfähige Lösung erarbeiten konnten“, so Dr. Sabine Edlinger, Mitglied der Geschäftsleitung der St. Elisabeth Gruppe – Katholische Kliniken Rhein-Ruhr.

Die Kopfbedeckung wird für Muslima, die diese tragen möchten, zukünftig Teil der Arbeitskleidung werden und von der St. Elisabeth Gruppe gestellt. Es handelt sich um ein weißes Vierecktuch mit einem Logo der St. Elisabeth Gruppe. Dieses Kopftuch können dann nicht nur alle festangestellten Mitarbeiterinnen der St. Elisabeth Gruppe tragen. Es wird auch die privaten Kopftücher ersetzen, die die Medizinstudierenden und PJ-Studierenden der Ruhr-Universität Bochum aufgrund der Zugehörigkeit des Marien Hospital Herne zur Ruhr-Universität bisher im Marien Hospital Herne während der Arbeitszeiten getragen haben.

< Zurück zur Übersicht
© St. Elisabeth Gruppe | Impressum | . Datenschutz | . Datenschutz­einstellungen anpassen.