Zu den Inhalten springen
St. Elisabeth Gruppe
St. Elisabeth Gruppe
HomeHome
News

10.02.2021

Corona-Impfung: Jeder Mitarbeiter zählt

Im Marien Hospital Witten sind am Dienstag, dem 19. Januar 2021, die offiziellen Impfungen gegen das Coronavirus gestartet. Zu den ersten Mitarbeitern, die die Corona-Impfung erhalten haben, zählte Nadine Pischke, Gesundheits- und Krankenpflegerin des Marien Hospital Witten.

Nadine Pischke ist Mitarbeiterin des Team Zeitwunsch und wird somit immer flexibel dort eingesetzt, wo gerade zusätzliche Unterstützung benötigt wird. Seit einigen Wochen arbeitet sie nun auf der Corona-Station des Marien Hospital Witten. Damit stand sie ganz oben auf der Prioritätenliste für die Corona-Impfung.

Mit der Impfung andere schützen

"Durch die Arbeit auf der Corona-Station stehe ich in häufigem Kontakt mit Corona-Patienten. Dadurch besteht das Risiko, dass ich mich infiziere. Um dies zu vermeiden, habe ich mich impfen lassen", erzählt die 29-Jährige. Gleichzeitig hofft sie, dass sich auch viele andere Mitarbeiter gegen das Coronavirus impfen lassen. "Bei der Corona-Impfung geht es nicht nur um einen selbst, sondern auch um die anderen. Nur so lässt sich verhindern, dass sich das Virus weiter ausbreitet."

< Zurück zur Übersicht
© St. Elisabeth Gruppe | Impressum | . Datenschutz.