Zu den Inhalten springen
St. Elisabeth Gruppe
St. Elisabeth Gruppe
HomeHome

„Verzahnung von Medizin und Verwaltung“ – Der Kaufmann im Gesundheitswesen

In Krankenhäusern steht die medizinische Arbeit im Fokus – natürlich, denn das ist die zentrale Aufgabe. Doch wer kümmert sich neben Pflegekräften und Ärzten darum, dass eine solche Klinik läuft? Zu den nahezu unbekannten Krankenhaus-Berufen zählen die Kaufleute im Gesundheitswesen. Einer von ihnen ist Marc-Andre Westermeyer. Der 32 Jahre alte Bochumer hat seine Ausbildung in der St. Elisabeth Gruppe absolviert und kennt das Unternehmen bereits bestens.

Das Allround-Talent hinter den Kulissen eines Krankenhauses

Die Ausbildung zum Kaufmann bzw. zur Kauffrau im Gesundheitswesen ist sehr breit gefächert. Von den Sekretariaten der medizinischen Fachabteilungen bis hin zu Verwaltungsbereichen wie dem Einkauf oder dem Medizincontrolling: Wer sich für diese Ausbildung entscheidet, sieht viele unterschiedliche Einsatzorte und kennt danach die Abläufe, die hinter einem Krankenhaus stecken. „Für meinen Einsatz im Sekretariat war ich in der Gynäkologie, der Pflegedienstleitung und der Geschäftsführung. Zudem wurde ich im Einkauf, in der Finanzbuchhaltung, dem Medizincontrolling und der Personalabteilung eingesetzt“, berichtet der Bochumer. Je nach Bereich sind auch die Aufgaben andere: „Im Einkauf habe ich zum Beispiel verschiedene Gerätschaften bestellt, in der Personalabteilung habe ich dann Grundlagen zur Berechnung des Krankengeldes oder Rechtsvorschriften für Verträge angewendet, die ich zuvor in der Berufsschule gelernt hatte.“

 Vom Studium über die Ausbildung in die Personalabteilung

„Im Anschluss an das Abitur habe ich an der Ruhr-Universität Bochum Germanistik und Geschichtswissenschaften studiert, mit der Absicht Lehrer zu werden“, berichtet Marc-Andre Westermeyer. Doch aus persönlichen Gründen musste er das Studium abbrechen und hat sich nach einer Alternative umgesehen: „Mit fast 30 Jahren und einem abgebrochenen Studium keine leichte Aufgabe“, wie er meint. Doch die St. Elisabeth Gruppe hat ihm eine Chance gegeben. Nach einem zweimonatigen Praktikum in der Patientenaufnahme des St. Anna Hospital war klar, dass er in der St. Elisabeth Gruppe gerne die Ausbildung machen möchte. Doch warum hat er sich nach der Ausbildung für die Arbeit in der Personalabteilung entschieden? „Wer nach der Ausbildung mehr mit Zahlen arbeiten möchte, geht in die Finanzbuchhaltung, wer mehr mit Menschen und Patienten arbeiten möchte, geht in die Sekretariate. Ich wollte beides und habe – für mich – einen perfekten Kompromiss gefunden“, fasst er zusammen.

Abrechnungen, Verträge, Kommunikation: Arbeit in der Personalabteilung

Die Aufgaben der Personalabteilung sind sehr umfangreich: „Als Mitarbeiter in der Personalabteilung erstelle ich Verträge, lege Personaldaten an und bin für die Abrechnungen verantwortlich. Außerdem macht der Kontakt mit den Mitarbeitern einen Großteil meiner Aufgabe aus.“ Wenn Mitarbeiter Fragen zu ihren Abrechnungen, Urlaubstagen, Kranken- oder Elterngeld haben, wenden sie sich an die Personalabteilung. Auch der Austausch mit anderen Verwaltungsbereichen gehört zu seinen Aufgaben. Darüber hinaus hat er Anteil am reibungslosen Ablauf in den Abteilungen: Wenn Mitarbeiterdaten nicht ordentlich gepflegt sind, können sich in den alltäglichen Abläufen der einzelnen Abteilungen, zum Beispiel bei der Planung der Dienstpläne, Probleme ergeben. Damit das nicht passiert, ist die Pflege der Mitarbeiterdatenbanken von großer Bedeutung.

Die Inhalte, die er in der Berufsschule gelernt hat, kann er in der Personalabteilung perfekt anwenden. Zum Beispiel die rechtlichen Grundlagen für Arbeitsverträge oder Themen aus dem Fach Abrechnungswesen. „Die Abrechnung muss immer stimmen. Niemand möchte ein falsches Gehalt bekommen.“ Aus diesem Grund war seine erste Abrechnung auch etwas Besonderes: „Bei meiner ersten Abrechnung war ich sehr nervös“, berichtet er. „Nach doppelter Kontrolle hat sich aber zum Glück niemand bei mir beschwert, da war ich sehr erleichtert.“

Wer sich für eine Ausbildung in der St. Elisabeth Gruppe interessiert, kann sich hier über die Ausbildungen informieren.

© St. Elisabeth Gruppe | Impressum | . Datenschutz.